Unsere aktuellen Termine


11. März 2019 17:00 Uhr, Landesvorstand

13. Mai 2019 17:30 Uhr, Landesvorstand

19. Juni 2019 16:00 Uhr, Gespräch zum Weltflüchtlingstag

15. Juli 2019 17:00 Uhr, Landesvorstand

05. Augunst 2019 11:00 Uhr, Gedenkfeier Charta der deutschen Heimatvertriebenen im Vorhof des Neuen Schloßes, Schloßplatz, Stuttgart

16. September 2019 17:00 Uhr, Landesvorstand

02. Dezember 2019 17:30 Uhr, Landesvorstand





Unsere Neuigkeiten


Landesmitgliederversammlung der UDVF Baden-Württemberg mit dem CDU Landesvorsitzenden, Minister Thomas Strobl

10. November 2018

Landesversammlung 2018 Landesversammlung 2018

Mit überwältigender Mehrheit hat die Landesversammlung der Union der Vertriebenen und Flüchtlinge Baden-Württemberg (UdVF), die Stuttgarter CDU-Stadträtin, Iris Ripsam, in ihrem Amt als Landesvor-sitzende bestätigt. Als Gastredner war der baden-württembergische CDU-Landesvorsit-zende und Landesbeauftragte für Vertriebene und Spätaussiedler, In-nenminister Thomas Strobl, zu der Versammlung in den Stuttgarter Landtag gekommen. Vor zahlreichen Teilnehmern im Eugen-Bolz-Saal des Landtags, unter denen die UdVF- Landesvorsitzende Iris Ripsam, auch die Bezirksvorsteherin von Stuttgart-Nord, Sabine Mezger, die CDU- Landtagsabgeordneten, Kon-rad Epple und Raimund Haser, die ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Reinhardt, den Landesvorsitzenden der Schüler Union Baden-Würt-temberg, Michael Bodner sowie den Sprecher der Südmährer, Franz Longin, ...
Hier weiterlesen



"Charta hat Vorbildcharakter" - Feierstunde zur Erinnerung an die "Charta der deutschen Heimatvertriebenen" in Stuttgart

05. August 2018

Egon Primas Grippenfoto

Im Rahmen einer Feierstunde, erinnert die Union der Vertriebenen und Flüchtlinge und der Bund der Vertriebenen alljährlich an die Unterzeichnung der "Charta der deutschen Heimatvertriebenen" am 5.August 1950 in Stuttgart. Dazu hatten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Teilnehmer an der Gedenktafel vor dem Ehrenhof des Neuen Schlosses in Stuttgart zusammengefunden, unter denen die Landes- und Kreisvorsitzende der Union der Vertriebenen und Flüchtlinge, die Stuttgarter Stadträtin Iris Ripsam, auch Vertreter aus der Politik wie den CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Stefan Kaufmann, den CDU- Landtagsabgeordneten Konrad Epple, sowie die ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Reinhardt und den ehemaligen CDU- Regionalrat Hans-Werner Carlhoff begrüßen konnte. Aber auch Alt-Stadträtin Bärbel Häring sowie zahlreiche Honoratioren von den Vertriebenenverbänden wie die Bundesfrauenreferentin der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Gerda Ott, der Landesgeschäftsführer des Bundes der Vertriebenen Baden-Württemberg, Hartmut Liebscher, und der Stuttgarter Kreisvorsitzende des Bundes der Vertriebenen, Albert Reich, waren zur Feierstunde gekommen, um der Festrede des Bundesvorsitzenden der Ost- und Mitteldeutschen Vereinigung der CDU Deutschlands, dem Thüringer Landtagsabgeordneten Egon Primas (CDU), in der von der Bläsergruppe Feuerbach musikalisch umrahmten Feier, beizuwohnen.
Hier weiterlesen



Flüchtlinge für ihre Heimkehr qualifizieren.

20. Juni 2018

Gruppenbild

Mehr als 65 Millionen Flüchtlinge sind nach Angaben der Vereinten Nationen gegenwärtig weltweit auf der Flucht. Doch bereits nach Ende des Zweiten Weltkrieges mussten Millionen von Menschen ihre Heimat verlassen, so dass Flucht und Vertreibung mit der Zwangsumsiedlung und Deportation von Millionen Deutsche, bereits zu dieser Zeit Teil der europäischen Geschichte wurde.
Hier weiterlesen



Weit gereist und viel gewonnen! Von Stuttgart nach Friedland und wieder zurück am 16. Juni.

16. Juni 2018

Gruppen

An einem Samstag im Juni unternahmen die Mitglieder der UdVF Baden-Württemberg, der Egerländer Gmoi, der Sudetendeutschen Landsmannschaft , der Altvater Runde Stuttgart und des Bundes der Vertriebenen (BdV) einen Ausflug zum Grenzdurchgangslager Friedland. Empfangen wurden sie in Friedland vom BdV Geschäftsführer Michael Gediga und seiner Frau. Die Teilnehmer erkundigten sich im Rahmen einer Außenführung über die aktuelle Arbeit des Grenzdurchgangslagers. Anschließend begrüßte Museumsleiter Dr. Frank Frühling die Gäste in der Dauerausstellung.
Hier weiterlesen



Erinnerung an die Heimat bewahren - Feierstunde zur Erinnerung an die "Charta der deutschen Heimatvertriebenen" in Stuttgart

05. August 2017

Klaus Brähmig Grippenfoto
Klaus Brähmig MdB besucht Haus der Heimat

Im Rahmen einer Feierstunde, erinnert die Union der Vertriebenen und Flüchtlinge und der Bund der Vertriebenen alljährlich an die Unterzeichnung der "Charta der deutschen Heimatvertriebenen" am 5.August 1950 in Stuttgart. Dazu hatten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Teilnehmer an der Gedenktafel vor dem Ehrenhof des Neuen Schlosses in Stuttgart zusammengefunden, unter denen die Landes- und Kreisvorsitzende der Union der Vertriebenen und Flüchtlinge, die CDU-Bundestagsabgeordnete und Stuttgarter Stadträtin Iris Ripsam, auch Vertreter aus der Politik wie die CDU-Europaabgeordnete Dr. Inge Gräßle, die CDU-Bundestagsabgeordneten Karin Maag und Dr. Stefan Kaufmann, die CDU- Landtagsabgeordneten Konrad Epple und Karl-Wilhelm Röhm, den CDU-Fraktionsvorsitzenden im Stuttgarter Gemeinderat, Alexander Kotz, Ministerialdirektor Julian Würtenberger aus dem Innenministerium sowie den ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Siegbert Alber, die ehemalige CDU-Bundestagsabgeordnete Erika Reinhardt, den ehemaligen CDU-Landtagsabgeordneten Arnold Tölg und den ehemaligen CDU- Regionalrat Hans-Werner Carlhoff begrüßen konnte. Aber auch Alt-Stadträtin Bärbel Häring und die ehemalige Ordinariatsrätin Therese Wieland sowie zahlreiche Honoratioren von den Vertriebenenverbänden wie der Sprecher der Südmährer, Franz Longin, der sudetendeutsche Komponist Herbert Preisenhammer und der Stuttgarter Kreisvorsitzende des Bundes der Vertriebenen, Albert Reich, waren zur Feierstunde gekommen, um der Festrede des Vorsitzenden der Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten in der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Brähmig (CDU), in der von der Bläsergruppe Feuerbach musikalisch umrahmten Feier, beizuwohnen.
Hier weiterlesen



UDVF INTERN

06. Juni 2017

Bild des CDU Intern

Liebe Mitglieder der UdVF,
sehr geehrte Damen und Herren,

mit dieser ersten Ausgabe des „UdVF-intern“ möchte die Union der Vertriebenen und Flüchtlinge in Baden-Württemberg über ihre Aktivitäten informieren und dazu einladen, bei unseren Veranstaltungen mit dabei zu sein.
Hier weiterlesen



Iris Ripsam neue Landesvorsitzende bei den Vertriebenen

06. Mai 2017

Iris Ripsam Iris Ripsam und Arnold Tölg

Mit überwältigender Mehrheit, haben die Delegierten des 65. Landesverbandstages des Bundes der Vertriebenen (BdV) in Baden-Württemberg, die CDU-Bundestagsabgeordnete, Stadträtin Iris Ripsam, zu ihrer neuen Landesvorsitzenden gewählt. Die Stuttgarter Christdemokratin tritt damit die Nachfolge des ehemaligen CDU-Landtagsabgeordneten Arnold Tölg an, der 18 Jahre lang an der Spitze des BdV-Baden-Württemberg stand.
Hier weiterlesen



Offener Dialog um Wunden zu heilen

05. März 2017

Gemeinschaftsbild

Der 4.März 1919 ist ein markantes Datum in der Geschichte der Sudetendeutschen. An diesem Tag demonstrierten in sieben Städten des Sudetenlandes die Sudetendeutschen für ihr Selbstbestimmungsrecht. Mit militärischer Gewalt der tschechischen Armee, fanden die friedlichen Demonstrationen ein Ende und forderten 54 Todesopfer und zahlreiche Verletzte unter der deutschen Bevölkerung. Zum 98. Jahrestag dieses historischen Ereignisses, gedachten die Sudetendeutschen in einer Feierstunde im Haus der Heimat in Stuttgart den Opfer und erinnerten so auch an das Selbstbestimmungsrecht der Völker.
Hier weiterlesen



Flucht und Vertreibung als Prüfungsthema

05. November 2016

Rüdiger Goldmann Iris Ripsam

Einen besonderen Schwerpunkt legt die neue Landesvorsitzende aber auch auf die Unterstützung der Darstellung der Geschichte der deutschen Heimatvertriebenen und Flüchtlinge im Schulunterricht und fordert die Fortführung der Kulturförderung nach § 96 Bundesvertriebenengesetz. Iris Ripsam, die sich auch Landes- und Stuttgarter Kreisvorsitzende der Union der Vertriebenen und Flüchtlinge in der CDU (UdVF) engagiert, möchte aber auch in der Öffentlichkeit deutlicher hervorheben, dass der Bund der Vertriebenen die Heimat der Vertriebenen ist, der aber in Zukunft auch anderen gesellschaftlichen Gruppen eine Heimat bieten kann.
Hier weiterlesen



Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung

Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung

Informationsdienst für Aussiedler und Vertriebene

Informationsdienst für Aussiedler und Vertriebene

Angela Merkel

Homepage von Angela Merkel

Ticker

Mitgliedernetz Login